.

 

Offene Ganztagesschule Tettau
 bis 16.00 Uhr
mit Mittagsverpflegung

Seit dem Schuljahr 2017/18 ist die Grundschule Tettau eine Offene Ganztagesschule (OGTS). Sie bietet den Eltern die Möglichkeit, bedarfsgerechte Bildungs- und Betreuungsangebote zu realisieren. Im Anschluss an den regulären Unterricht werden die Schüler klassen- und jahrgangsübergreifend betreut. Mittagsverpflegung, verlässliche Hausaufgabenbetreuung sowie verschiedene Freizeitangebote unter Einbindung der örtlichen Vereine runden das Angebot bis 16.00 Uhr ab. So gibt es vielfältige musische, sportliche und kreative Möglichkeiten am Nachmittag  wie etwa eine Theater-AG, Tanz, Fußballtraining oder Flöten-kurse. Auch weitere Arbeitsgemeinschaften, z.B. „Arbeiten am Computer“ oder „Umweltgestaltung“ sind möglich.

Die Kosten für die OGTS werden mit Ausnahme des Mittagessens von Montag bis Donnerstag vom Staat getragen. Die Heimfahrt mit dem Bus in die jeweiligen Ortsteile ist ebenfalls kostenfrei. Unsere externen Partner sind die Gemeinde Tettau, die den Bustransport und die Organisation der Essensausgabe  übernimmt und die Caritas Kronach, die das Personal zur Verfügung stellt. Am Freitag ist eine Mittagsbetreuung bis 15.00 Uhr möglich. Die Buchung und Bezahlung des Freitagangebots erfolgt direkt bei der Caritas.

Die OGTS wurde bereits im ersten Angebotsjahr an der Grundschule Tettau sehr gut angenommen. In zwei Langgruppen nutzen über die Hälfte der Schulkinder diese Möglichkeit der Betreuung. Leiterin der OGTS ist Frau Kerstin Grüdl. Unterstützt wird sie von Simone Wendt und Claudia Lipfert. Die Essensausgabe betreut Elke Plass.

 
Die Betreuerinnen der OGTS:
Frau Wendt,  Frau Lipfert und  Frau Grüdl
Unsere Betreuerin bei der Essensausgabe: Frau Plass